PANTOPIA TALK

Was ist pantopische Musik und warum braucht es sie gerade jetzt? Der künstlerische Leiter Marc Sinan und die Dramaturgin Sonja Walter stellen das Online-Label PANTOPIA MUSIC vor.
Neben Einblicken in die Entstehung und Hintergründe des Projekts PANTOPIA MUSIC und musikalischen Kostproben soll auch ein Gesprächsraum für und mit dem Publikum eröffnet werden, um zu diskutieren, wie einer ethnisch, kolonial und zentralistisch geprägten Wahrnehmung von Musik neue Formen der Darstellung, Vermittlung und Produktion musikalischer Werke entgegengesetzt werden können.

Marc Sinan

Marc Sinan ist Komponist und Gitarrist. Er lebt und arbeitet in Berlin und veröffentlicht die Aufnahmen seiner Werke bei ECM Records. Seine meist abendfüllenden Werke greifen aktuelle gesellschaftspolitische Fragen und waren zu Gast bei Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musikfestival, Istanbul Festival, MaerzMusik sowie unter anderem an Häusern wie der Oper Wuppertal, dem Humboldt-Forum Berlin, dem Gorki Theater und dem Wiener Konzerthaus.
Sinan kollaborierte mit dem Royal Philharmonic Orchestra, Dresdner Sinfonikern, No Borders Orchestra, Ensemble ConTempo Beijing, dem Belgrader Ensemble Metamorphosis, Sonar Quartett, den Neuen Vocalsolisten Stuttgart, und zahllosen weiteren Ensembles, Musiker:innen und Künstler:innen aus Europa, Asien, Afrika, Australien und Nord- und Südamerika. In seiner Arbeit erprobt er neue Wege der Kollaboration zwischen Künstler:innen im transkulturellen und transmedialen Kontext.

Sonja Walter

Sonja Walter studierte Theaterwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin und an der Université Paris VIII sowie Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Wismar. Nach Hospitanzen, Assistenzen und Arbeiten in der freien Szene Berlins ging sie 2008 als Dramaturgieassistentin ans Bayerische Staatsschauspiel und arbeitete dort seit 2010 als Dramaturgin. Mit Beginn der Intendanz von Holger Schultze wechselte Sonja Walter 2011 ans Theater und Orchester Heidelberg. Dort war sie zunächst als Schauspieldramaturgin, dann als Geschäftsführende Dramaturgin tätig.
2018 kam Sonja Walter als Geschäftsführende Dramaturgin SCHAUSPIEL ans STAATSTHEATER KARLSRUHE. Mit der Spielzeit 2020/21 wechselt Sonja Walter auf die Position der Chefdramaturgie des STAATSTHEATERS. Im Sommer 2024 übernimmt sie die Position der Chefdramaturgie am Theater Ingolstadt.